Zwei Hände halten ein Herz aus bunten Blumen. Der Hintergrund ist lachsfarben.

Die Wertschätzung und ich

Sind wir ein gutes Paar?

Wusstest du, dass vieles, was im Leben nicht gelingt, auf die Selbstwertschätzung zurückzuführen ist? Die Beziehung zu mir ist wesentlich und unendlich kostbar. Je dankbarer ich über mich bin, umso kraftvoller werde ich. Was steckt dahinter?

Die Selbstwertschätzung als Basis für das gute Gelingen

Angenommen, mein Schatz ist mein Seelengarten tief in meinem Herzen drin, dann ist die Selbstwertschätzung die liebevolle Zuwendung davon. Bin ich von meinem Seelengarten abgewandt, übernehme ich für meine Gefühlswelt zu wenig Verantwortung. Das kann schon mal in die Hosen gehen, denn Gefühle sind charakterstark und lassen sich nicht einfach so zur Seite schieben. Ich denke da auch an die ganze Psychosomatik. Dein inneres Kind wohnt in deinem Seelengarten und deine Gefühle sind seine Botschaften. Dein Seelengarten ist ein zauberhafter Ort und du bist ein zauberhaftes Wesen.

Die Zauberwelt deines inneren Kindes

Gehen wir einmal zusammen in deinen Seelengarten. Dort befindet sich die Zauberwelt deines inneren Kindes. Dein inneres Kind ist die Hüterin oder der Hüter deines Herzensglücks.

Auf dem Bild sieht man eine kleine grüne Schrift und ein große gelbe. Es steht: Full of love. Einige rote Herzen fliegen davon.

Glaub mir, alles was nicht diesem Glück entspricht, ist austauschbar und vergänglich. Diese Vergänglichkeit zu erfahren, ist schmerzhaft und heilsam auf seine ganz eigene Art und Weise. Ich kenne die Verlustwellen, die ohne jegliches Mitgefühl fast alles wegfegen, was einem so lieb ist. Das zu erleben war alles andere als prickelnd, doch sie haben mich damals Beständigkeit, Nahbarkeit und Dankbarkeit gelehrt. Ihre Kraft hat mich gewaltsam ins Herz katapultiert und mich zum eigenen Glück gezwungen. Ich bin der Vergangenheit dankbar, denn sie öffnet mir heute neue Tore.

Eine Wolke bläst und Wellen entstehen. Eine Frau rennt vor diesen Wellen davon.

Öffne sanft das Gartentor und wage den ersten Schritt in deinen Seelenzaubergarten. Am besten ziehst du vorher geistig deine Schuhe aus, denn barfuß fühlt es sich am besten an. Sei achtungsvoll! Nimm nun die Erde unter deinen Füssen wahr. Wie fühlt es sich an? Ist dein Boden gut genährt? Fehlt ihm etwas? Mache weitere Schritte und fühle in dich hinein, nimm dich wahr. Beginne die Sprache deiner Gefühle, die du empfindest, zu verstehen. Nimm die Botschaften deines inneren Kindes an. Sei dir nicht fremd, gehe auf dich zu.

Die Versöhnung mit dem inneren Kind

Lenke deine Sinne bewusst auf dein inneren Kind, auch wenn du es vielleicht noch nicht siehst. Lasse dich von deinen Sinnen führen, sie werden dich an die richtige Stelle bringen. Du wirst ein zauberhaftes Licht wahrnehmen. Es ist das Licht deines inneren Kindes. Das bist du in ganz, du in reiner Form. Nimm das Strahlen an, nimm das Strahlen in dein Herz hinein. Lass alle Gefühle zu, die jetzt passieren, sie sind ehrlich und heilsam. Versöhne dich!


Nimm dir das zu Herzen, dann gelingt’s!

Von jetzt an seid ihr ein gutes Paar, du wertschätzt dein Seelenleben und gibst dir die richtige Seelennahrung. Du hörst auf innere Impulse und bist best friend mit deinen Gefühlen. Besuche dein inneres Kind so oft du kannst in deinem Seelenzaubergarten. Lerne zu leben und zu lieben wie ein Kind. Hüte dein Herzensglück und genieße alles, was dich zum Strahlen bringt.

Eine Mutter und ein Kind sieht man von hinten. Die Mutter zeigt auf einen roten Heißluftballon. Es ha drei davon. Die anderen zwei sind ganz bunt.

Weitere spannende Sachen

Weitere spannende Blogartikel findest du hier.
Lust auf ein Freebie? PDF-Download
Noch nicht genug? Hier ein Zweites 🙂

Hi, ich bin Susanne!

Ein Kommentar von dir würde mich sehr freuen. Du weißt ja, Kommentare sind das Futter für SEO. Es hilft mir zu mehr Sichtbarkeit. Ich liebe es zu bloggen und Bücher zu schreiben. Meine Inspiration ist mein täglicher Booster. Es erfüllt mein Herz, wenn ich mich kreativ- inspiriert oder medial austoben kann. Viel Spaß in meiner Welt, wo die Wörter ihren Flow suchen und einen kompetenten und humorvollen Sinn erfüllen wollen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen