Eine Frau geht auf einem Quai entlang. Rechts hinten sieht man verschwommen eine Stadt mit Wolkenkratzer. Rechts unten im Bild fliegt ihr ein Adler entgegen.

Sanft wie der Flug eines Adlers

Gehst du zielgerichtet deiner Vision entgegen und trägst Selbstachtung in deinem Herzen? Dann bist du eine Adlerseele.

Blogdekade 4/10

Wer kennt es nicht? Du lebst dein Leben so bewusst, wie du es kannst, gehst achtsam mit deiner Umwelt um und liebst das, was du hast. Auf einmal macht es plopp und irgendwer schmeißt dir einen Sack voller Beton vor die Füße und nichts geht mehr. Die pure Missachtung ereilt dich und du fragst dich einfach nur: „Warum“? Was ist mit dem guten alten Resonanzprinzip schiefgelaufen? Ist die unachtsame Welt jetzt Teil von mir und muss ich einfach damit leben? Ist mein Leben jetzt dem Zufall zugeordnet? Ziemlich sicher nicht. Was ist passiert?

Woher kommt die Missachtung?

Ob bewusst oder unbewusst, wir haben Verhärtungen im Umgang mit uns und unserer Lebensführung. Diese Verhärtungen sind anerzogen und können unseren Lebensfluss zum Stocken bringen. Dieser eben erwähnte Betonsack habe ich durch meine eigenen Verhärtungen selbst erschaffen. Darin steckt meine Missachtung gegenüber meiner eigenen Führung, also dem Flow zwischen meinem Geist und meiner Seele. Hier läuft etwas gehörig schief, dagegen anzukämpfen ist sinnlos. Das Leben reagiert nur darauf.

Wohin führt uns eigentlich dieses Führungssystem? Es navigiert uns in die Fußstapfen unserer Ahnen. Das kann für einen Moment deines Lebens förderlich sein. Die Seele wird sicherlich darüber hinauswachsen wollen.

Gehen wir einmal tiefer auf diese Verhärtungen ein. Sie sind disziplinierte Seelenaspekte. Sie fügen sich und sind verängstigt. Was läuft hier verkehrt?

Der Sinn und der Zweck sind zweierlei Schuhe

Währen der Sinn mit dem Plan der Seele geht, ist der Zweck ein Konstrukt aus vorgegebenem Wissen. A plus B ergibt C. Die Abfolge dieses Ereignisses ist klar definiert und lässt auch keine andere Wahrheit zu. Der Zweck folgt einem Maßstab, der Sinn dem Klang der Seele.

Gehst du mit dem Klang deiner Seele, bist du auf deinem Weg und zielst deiner Vision entgegen.

Der innere Kompass

Während deines Lebens lernst du Grenzen kennen. Du erfährst, was richtig und was falsch ist. Dieser innere Kompass ist in dir verankert. Er ist Gesetz. Du kannst ihn annehmen, dich von ihm trennen, ihn wegstoßen, ihn verbiegen, verbergen, ihn missachten, verwünschen, u.v.m. Fakt ist, er wird dich nicht so einfach verlassen. Dieser Kompass konstruiert dein Weltbild so lange, bis du es hinterfragts und dir eine eigene Meinung über dich und dein Leben bildest. Dazu brauchst du dein eigenes Bewusstsein.

Ein Kompass liegt auf einem Zettel mit ganz vielen Zahlen. Der Rand ist dunkelblau eingefärbt.

Aus dem eigenen Bewusstsein schöpfen

Verbindest du deine Seele mit der Kraft deines Geistes, wird sich das Leben neu ausrichten. Energie folgt dem gesetzten Fokus. Achtest du deine geistige Führung, verlässt du den Boden der Missachtung. Bahn frei für den sanften Flug des Adlers.

Powerreise

Trennlinie mit Kristall

Das Visions-Ich und der Boden der Selbstachtung

Setze dich mutig und gelassen hin. Öffne dich für das Visionslicht, das von oben auf dich zukommt. Nimm es in deine beiden Hände. Fülle deine Hände damit. Das Visionslicht ist codiert. Lenke nun das Licht das von oben kommt, durch deine Hände nach vorne in deine unmittelbare Zukunft. Vor dir entsteht ein Bild, das schwarz-weiß ist. Lass nun alle weißen Aspekte in diesem Bild kraftvoll werden und die schwarzen verschwinden. Mache das solange, bis alles weiß wird. Dein Leben ist nun nach deiner Vision codiert. Stehe in deine Vision hinein. Du hast mit dieser Powerreise dein Visions-Ich erschaffen. Es lebt das Leben, wie es für dich bestimmt ist. Das weiße Licht geht weg und du stehst jetzt in einer Natur, die dir gefällt. Hier findest du den Boden deiner Selbstachtung. Verbinde dich mit deinem Visions-Ich von Herz zu Herz. Dein Maßstab löst sich und der innere Kompass richtet sich neu nach deiner Vision aus. Dein Leben hat einen neuen Resonanzkörper.

Hi, ich bin Susanne!

Ein Kommentar von dir würde mich sehr freuen. Du weißt ja, Kommentare sind das Futter für SEO. Es hilft mir zu mehr Sichtbarkeit. Ich liebe es zu bloggen und Bücher zu schreiben. Meine Inspiration ist mein täglicher Booster. Es erfüllt mein Herz, wenn ich mich kreativ- inspiriert oder medial austoben kann. Viel Spaß in meiner Welt, wo die Wörter ihren Flow suchen und einen kompetenten und humorvollen Sinn erfüllen wollen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen