Life is a beautiful ride. Urban Sketch, Fahrrad mit Vogel auf dem Gepäckträger.

So manifestierst du dein Seelenpotenzial

Wie manifestiere ich mich selbst, ist eine gute Frage. Kann ich meine Vision in die Umsetzung bringen? Oft steckt hinter eine Manifestationsblockade eine Angst: Angst vor dem was kommen mag, Angst vor zu wenig Abgrenzungskraft, Angst zu versagen oder Ähnliches. Die Angst ist ein Funke der Ohnmacht, ein Moment der Machtlosigkeit und innerer Verlorenheit. Wer sie nicht kennt, ist gesegnet, denn Angst kann zerstören. Der Gegenpol der Angst ist immer die Zerstörung, die böswillige Absicht zu schaden. Doch wer wird zur Zielscheibe und wer nicht? Nach welcher Gesetzmäßigkeit tickt das? Fakt ist, wer seine Ängste überwindet, landet automatisch im Tal der Begabungen und schöpft aus seinem Potenzial.

Angst als Manifestationsbremse

Im natürlichen Sinne ist unsere Angst lediglich eine Reaktion auf eine äußere Bedrohung. Der Körper schüttet Adrenalin aus, damit wir uns retten können. Macht Sinn. Was, wenn eine seelische Erschütterung aber immer und immer wieder Alarm schlägt und eine Bedrohung ankündigt, obwohl keine da ist? Dann wird die Angst zur seelischen Belastung und zur lähmenden Instanz. Dieser eine Teil deiner Seele wird zum Bremser deines Potenzial-Manifestations-Flows und genau das müssen wir lösen. Wusstes du, dass man Ängste auch vererben kann? Die Angst wird dann zu einer Angstformel, die in deiner Mentalebene herumgeistert.

Schauen wir uns das doch näher an:

Lupe, die auf einen Mann zeigt.
Lupe, die auf einen Mann zeigt.

Ängste hinter denen seelische Nöte stecken, treiben ihr Unwesen im Verborgenen. Sobald sie in die Sichtbarkeit deines Bewusstseins kommen, lösen sie sich auf. Meistens tritt dieser Verarbeitungsprozess mit kurzweiligem Loslass-Schmerz auf. Die Unbekannte X kennen wir nicht und wir wissen nicht, was sie mit uns macht. Deswegen lassen wir sie oft im Unbewussten gelten, damit wir das Ausmaß ihrer Wirkung nicht ertragen müssen. Wir nehmen die Ohnmacht als Teil von uns an und vereinbaren uns mit ihr. Angsterfüllende Situationen werden gemieden, dadurch schränken wir unser Lebens- und Lösungspotenzial ein. Die Angst wird zur Bestimmungskraft. Bei jenen Ängsten, bei denen eine Angstformel dahinter steckt, verhält es sich anders. Auflösen kann man sie übrigens auf dieselbe Art. Eine Angstformel durchdringt die Mentalebene und löst diffuse Gefühle aus, die auf kein Ereignis zurückzuführen ist. Jede Ahnenlinie kann solche Angstformeln beinhalten. Die Angst ist nicht dein Freund, halte dich nicht an ihr fest.

Angst kann dich zur Zielscheibe machen

Leider gilt immer noch in gewissen Ebenen das Gesetz: Der Stärkere überlebt. Dieses Urzeit-Bewusstsein ist zwar komplett überholt, taucht aber in den Köpfen von einigen Menschen immer noch auf. So werden in ihren Augen „schwächere und ängstliche“ Menschen zur Zielscheibe gemacht und ausgegrenzt. Sie sind sich ihrer nicht würdig, ist die Grundbotschaft dahinter. Aber Achtung! Hinter diesen Ängsten und Schwächen, stecken unterdrückte und unglaublich kostbare Potenziale wie Mitgefühl, Sensibilität, Liebe, Hingabe, Visionen, Intuition, Sensitivität, Feingefühl, Medialität, Sanftmut, Kreativität, Verletzlichkeit u. v. m. Es sind die Kernstücke deiner Persönlichkeit. Lösen wir diese Unterdrückung auf, dann sind wir nicht mehr offen für das Netz der Hass-Community. Ein Andocken wird nicht mehr möglich sein. Deine natürliche Abgrenzungskraft baut sich auf und stärkt dein Immunsystem gegenüber negativen Einflüssen. Wir Menschen sind soziale Wesen und unterstützen einander solidarisch.

Deine Selbstbestimmung ist dein Schlüssel zum Seelenpotenzial manifestieren

Sind die Potenziale frei, brauchst du deine Selbstbestimmungskraft. Sie bringt die Manifestation in Gang. Du bestimmst, was mit dir geschieht, welchen Platz du im Leben einnimmst, wer dich umgibt und welchen Weg du wählst, den Seelenweg oder ein Random Path (zufälliger Weg). Dein Seelenweg unterstütz dein Potenzial, fördert dich darin, zieht Menschen an, die dir behilflich sind u. v. m. Den anderen Weg brauche ich nicht zu beschreiben, den kennen wir wahrscheinlich alle. Beginne dein Seelenpotenzial zu manifestieren.

Frau am Brienzersee. Spiegelungen. Seelenpotenzial manifestieren.
Frau am Brienzersee. Spiegelungen. Seelenpotenzial manifestieren.

Juhu! Dein Seelenweg ist ein gesegneter Weg!

Nichts wie los! Du kannst nur gewinnen! Löse dich vom Random Path und gehe deinen Weg. Er wird dir mit Fülle und Freude entgegenwinken und dich zu einem liebevollen gemeinsamen Spaziergang einladen. Vertraue deiner Intuition. Sie wird dich lenken. Lasse dich nicht verführen von den Spürnasen der Verführer:innen. Solche Menschen gehören nicht auf deinen Weg, erkennen aber dein Potenzial. Sie schenken dir nur kurz Aufmerksamkeit und dann schöpfen sie aus dir. Profitieren ist ihr Ziel. Die Konsequenzen ihres Handelns verantworten sie nicht, im Gegenteil, sie stecken dir die ganze Schuld in die Schuhe – also, Finger weg. Das Potenzial ihrer eigenen Schatzkammer ist verschlossen. Ihr Auftreten ist äußerlich stark, innerlich fühlen sie sich oft hilflos und bedürftig.

Übung: Seelenreise zum Seelenweg

Manifestiere dein Seelenpotenzial!

Atme ruhig und tief ein und aus. Lass deine Ängste zu. Erkenne deine Ängste. Gib ihnen ein Gesicht. Lasse nun von oben weißes Licht zu. Dieses Licht ist Visionslicht. Es kennt den reinen Zustand deiner Seele. Lass es durch dich hindurch fließen. Du wirst spüren, wie es sich heilsam in dir ausbreitet und den Kern deiner Verunsicherung berührt. Das Visionslicht wird dich, wenn du herzoffen damit umgehst, dich aus den Fängen deiner Ängste herauslösen. Das Gesicht vor dir ist dein Weltbild auf der Ebene der Angst. Es löst sich auf und wird zu einem freundlich lächelnden Vis-à-vis, das dir gutgesinnt ist. Lass nun das weiße Licht durch dich hindurch in deine äußere Sphäre. Alles um dich herum wird weiß. Stehe in deiner Seelenreise auf und sieh dich um. Eine Tür wird sich öffnen und du kannst den Angstraum verlassen und deinen Seelenweg beschreiten. So kannst du dein Seelenpotenzial manifestieren.

Weitere spannende Blogartikel

7 Gründe warum das Leben dich nicht enttäuschen wird
Magic Flower
Usem Läbe vore Tanne

Hi, ich bin Susanne!

Ein Kommentar von dir würde mich sehr freuen. Du weißt ja, Kommentare sind das Futter für SEO. Es hilft mir zu mehr Sichtbarkeit. Ich liebe es zu bloggen und Bücher zu schreiben. Meine Inspiration ist mein täglicher Booster. Es erfüllt mein Herz, wenn ich mich kreativ- inspiriert oder medial austoben kann. Viel Spaß in meiner Welt, wo die Wörter ihren Flow suchen und einen kompetenten und humorvollen Sinn erfüllen wollen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen