Was ist eine Glücksbubble?

Die Glücksbubble und mein zukünftiges Ich

Was hat mein zukünftiges Ich mit meiner Glücksbubble zu tun? Gibt es das ganz persönliche Glück? Wenn ja, wie sieht es aus? Kann ich darauf Einfluss nehmen? Es formen? Weiß ich überhaupt, was mich glücklich macht? Mit dieser Frage: „Wie sieht meine Glücksbubble aus?“, beschäftige ich mich schon seit einiger Zeit. Hier findest du meine Lösung.

Was ist eigentlich mein zukünftiges Ich und was hat das mit meinem Glück zu tun?

Mein zukünftiges Ich ist mein reines Bewusstsein, also das, was ich in Wirklichkeit bin, mache und habe – sozusagen mein ideales Ich in seinem idealen Leben. Das zukünftige Ich hat im Grunde genommen nichts mit der Zeit zu tun. Es ist also nicht zukünftig, sondern eine immerwährende Vision. Mein Visions-Selbst kennt den Weg, die Wahrheit über mich und mein Glücksempfinden. Stelle ich mich meinem Visions-Selbst gegenüber, fühle ich in mir meine Mängel. Ich erkenne, mir fehlt das, jenes oder eines. In den meisten Fällen nehme ich das wahr, gehe in die Umsetzungskraft und erfülle mir die Bedürfnisse dieser Persönlichkeitsfacetten.

Nur, wenn in diesen Bedürfnissen Wünsche oder Träume, andere Menschen oder Systeme wie. z.B. Geld, oder Arbeitsstellen involviert sind, was dann? Ich kann ja nicht willentlich darüber entscheiden, ob mir jemand den Job gibt oder genau dieser Mann mich liebt. Was nun?

Erfahrungen können das Glück bremsen

Erfahrungen können ganz schön bremsen, zumindest, wenn sie prägend sind wie z.B. bei mir den Tod meines Mannes und der Verlust des Vaters meiner vier Kinder. Sie waren damals noch sehr klein und ich zu jung. 30 Jahre alt und bereits Witwe. Eine tiefe seelische Erschütterung ist nicht gerade der beste Boden für einen mutigen Neuanfang. Mein Herz brauchte Zeit, sich wieder in Resonanz mit dem Leben draußen zu begeben und vertrauensvoll zu werden. Ich habe mich durch diesen Schicksalsschlag exponentiell entwickelt und diese Challenge angenommen. Ich musste. Mein Leben und das meiner Kinder ist für mich zu kostbar, um mich zu ergeben. Ich stand auf und folgte meinem inneren Plan. Ich hatte bereits mehrere Jahre Ausbildung hinter mir in Medialität, Heilarbeit und Schamanismus. Des Öfteren besuchte ich indianische Freunde in Arizona und war für eine kurze Zeit Teil ihrer Familien-Tradition, ihrem Leben mit Mutter Erde und dem Kosmos. Ich lernte und wusste wie. Das hier war aber etwas ganz Anderes. Es war das pure Leben oder besser gesagt, das pure Überleben.

Vom Tabu-Thema Tod zum Pura Vida

Glück im Unglück, mein Mann starb und unser Jüngster kam zwei Wochen später zur Welt. Was für ein Geschenk in dieses elende Loch hinein. Ich fühlte in mir mein Familienglück, doch draußen herrschte ein gesellschaftlicher Krieg. Der Tod ist für viele ein No-Go, leider. Bei der Telefonkette in der Schule wurde ich übersprungen. Kinder durften nicht zu uns spielen kommen. Menschen auf der Straße wechselten die Straßenseite. Das ist die Wahrheit, meine Tatsache. Da waren aber auch immer wieder diese Perlen von Menschen, die ihr Herz öffneten und uns liebevolle Beachtung schenkten. So oder so wusste ich, dass ich die Zügel des Lebens in die eigenen Hände nehmen musste, um uns einen Weg zu ebnen. Ich habe viele Facetten von Gesichtern gesehen und viele Gefühle durchlebt. Ich habe erkannt, dass der Weg nur durch mich selbst geht, meine Führung mein Bewusstsein ist und das äußere Bild des Lebens seine Struktur ändern kann. Lasse ich mein Visions-Selbst zu, löse ich die alte Struktur auf und eine neues Ideal entsteht.

Okay, aber wo ist jetzt meine Glücksbubble?

Diese Visionsstruktur stärkt alles, was ich bin, kann und mache. Mein Leben wird zur Werkstatt meiner Talente, zur Oase meiner Liebe und zur kraftvollen Manifestation meiner Vision. Ab hier öffnet sich eine innere und ganz kostbare Kraft. Hieraus entsteht eine für Negativität undurchdringbare Sphäre des kosmischen Herzens. Dein Glück ist hier zu Hause und gut aufgehoben.

Das ist mein persönliches Glück

Seelenreise

Dein Weg zur Glücksbubble

So schön! Ich wünsche dir von ganzem Herzen dein Lebensglück. Meine Seelenreisen sind mit Bewusstsein angereichert. Wenn du dich dafür öffnen kannst, dann wird dir die Reise auch gelingen. Atme tief ein und aus, bis du deinen inneren Atemrhythmus findest und du ruhig und wohl bist. Verbinde dich nun mit deinem Herzchakra (nicht direkt bei deinem physischen Herzen, sondern vorne mittig). Atme bewusst in dein Herzchakra ein, nimm diese Energie und atme sie durch deinen Kopf nach oben aus. Wiederhole das, bis über dir eine Öffnung passiert. Hier tauchen wir in die Sphäre des kosmischen Herzens ein. Lass eine Bubble über dir entstehen und steige mit deinem ganzen Bewusstsein dort ein. Öffne nun bewusst dein Herz und entspanne dich. Lass es geschehen. Deine ganz persönliche Glücksbubble entsteht. Genieße sie.

Weitere spannende Blogartikel

Die Wertschätzung und ich
Weck nicht den Geist der Eifersucht
5 Gründe, warum ich Seelenreisen liebe!

Hi, ich bin Susanne!

Ein Kommentar von dir würde mich sehr freuen. Du weißt ja, Kommentare sind das Futter für SEO. Es hilft mir zu mehr Sichtbarkeit. Ich liebe es zu bloggen und Bücher zu schreiben. Meine Inspiration ist mein täglicher Booster. Es erfüllt mein Herz, wenn ich mich kreativ- inspiriert oder medial austoben kann. Viel Spaß in meiner Welt, wo die Wörter ihren Flow suchen und einen kompetenten und humorvollen Sinn erfüllen wollen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen